Klang

Klang

Seit Urzeiten nützen Menschen Klang als Heilmittel. Dabei spielten schon früh tiefe Frequenzmuster (also Infraschall) eine bedeutende Rolle. Die Wissenschaft hat nachgewiesen, dass der menschliche Körper eigene Proteinstrukturen (sogenannte Vater-Pacini-Körperchen) zur Informationsaufnahme tiefer Schwingungsmuster aus dem Schallbereich aufweist.
Die moderne Medizinwisschenschaft erkennt zusehends die Möglichkeit, mittels direkter Schalleinwirkung (meist Ultraschallgeräte) Einfluss auf die Gesundheit des Menschen zu nehmen. Weltweit durchgeführte Studien belegen den Erfolg der heutigen Klangmedizin.

Auszug aus den Studien

  • Acute and Chronic Depression, Anxiety, Panic Disorder, Post Traumatic Stress – Music-based Auditory Stimulation Can Restore Healthy Circadian Rhythms and Help Stabilize Mental and Physical Stress Response. Brandes V., Halberg F. Oral Presentation + Proceedings. International Congress “Natural Cataclysms and Global Problems of the Modern Civilization”, Istanbul, Turkey, September, 20, 2011.
  • Chronobiologisch basierte Musikstimulation und individuelle Audiotherapie in der ambulanten und stationären Versorgung von Patienten mit Depressionen und Burnout-Syndrom. Brandes V. Workshop. Kongress Neurobiologie der Psychotherapie, Universität Salzburg, Austria, July, 1-3, 2011.
  • Music as medicine: Incorporating scalable music-based interventions into standard medical practice. Brandes V. In: Brandes V., Haas R. (eds.). Music that works: contributions of biology, neurophysiology, psychology, sociology, medicine and musicology. Vienna, New York: Springer; 2009; p.83-104.

Die echobell gmbh bewegt sich im Gesundheits- und Wellnessmarkt in der Nische der Klangmedizin. Die Klangmedizin ist ein aufstrebender Zweig, der aktuell erschlossen wird. Er wird dem zweiten Gesundheitsmarkt zugeordnet. Mit dem Produkt echobell kreiert das Unternehmen einen komplett neuen Markt.